Kostenloser Inlandsversand für Noten & Bücher
CDs versandkostenfrei in DE ab € 50,-
Individuelle Beratung: 0201 / 466 85 29
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
 
„Ist die Welt um mich verwandelt“ (pdf-Version)

„Ist die Welt um mich verwandelt“ (pdf-Version)

Liederzyklus nach Texten von Ada Christen (1839-1901)
Besetzung: Sopran, Klarinette (Bassklarinette) und Akkordeon
28,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 979-0-50010-140-6
Zur Dichterin gibt der Komponist folgende Hinweise: Ada Christen (1839-1901, Wien) war... mehr

Zur Dichterin gibt der Komponist folgende Hinweise:

Ada Christen (1839-1901, Wien) war Blumenverkäuferin und Handschuhnäherin. In jungen Jahren kam sie zum Theater und spielte an deutschen Wanderbühnen. 1860 entstand ihr erstes literarisches Werk. Sie lebte in armen Verhältnissen und veröffentlichte Gedichte und Erzählungen in Zeitschriften. Bekannt wurde Christiane von Breden – so lautet ihr richtiger Name – durch das Erscheinen ihrer ersten Gedichtsammlung Lieder einer Verlorenen im Jahr 1868. Daraus stammt das Gedicht Nr. 2 Logik. In der Gedichtsammlung Aus der Asche (1870) sind Nr. 1, 4, 6, 8 Alte Feinde I-IV, Nr. 3 Zorn, Nr. 5 Zu spät und Nr. 7 Auf Ruinen zu finden. Nr. 9 Not steht in der Gedichtsammlung Aus der Tiefe (1878).

Zum Werk bemerkt Hartmut Seidler:

Die Texte des Liederzyklus’ „Ist die Welt um mich verwandelt“, eine Textzeile aus Alte Feinde I, spiegelte eine Stimmung, die in der Entstehungszeit am Anfang des Jahres 2022 herrschte. Die gesungene Texte sollen den inneren Gemütszustand (das ICH) eines Menschen spiegeln, die sprachgeprägten Texte sind nach außen an das Gegenüber (das DU) klagend gerichtet. Der formale Aspekt soll die verschiedensten Ausprägungen der Enttäuschung wie Unverständnis, Wut, Fertigwerden mit einer Situation und die ironische Aufarbeitung einer solchen, befassen. Abschließend ist als Epilog das Lied Nr. 9 Not als Nachgesang aus der Perspektive einer dritten Person platziert, als Fazit und Kommentar der vorhergegangen Text-Haltungen gedacht. Wohl gemerkt, das persönliche Leid schmerzt zwar, aber es gibt ein noch größeres Elend.
Dieses Werk ist in Zusammenarbeit mit Trio Màs Que Dos (Anna Escala | Sopran, Elke Bürger | Klarinette (Bassklarinette), Janina Rüger-Aamot | Akkordeon) entstanden. Das Trio spielte auch die Uraufführung am 29. Januar 2023 in der Hermann-Schwab-Halle in Winnenden im Rahmen der III. Schlossmatinee.

Weitere Informationen zum Trio auf der Internetseite: https://triomasquedos.com
Das Video findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=0aFAh68-0jA&t=8s
Die Entstehung des Werkes wurde gefördert durch Neustart Kultur.

Neustart Kultur

 

 


1. Alte Feinde - Teil 1
2. Logik
3. Zorn
4. Alte Feinde - Teil 2
5. Zu spät
6. Alte Feinde - Teil 3
7. Auf Ruinen
8. Alte Feinde - Teil 4
9. Not


“Probeseiten

Akkordeontyp: Einzeltonakkordeon
ISMN: 979-0-50010-140-6
Weiterführende Links zu "„Ist die Welt um mich verwandelt“ (pdf-Version)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "„Ist die Welt um mich verwandelt“ (pdf-Version)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen